Datei: 20210312Buettenwarder_Pils_Torsten_Schumacher067.JPG

Grönwohld der 12.03.2021, Torsten Schumacher, Gründer und Braumeister der Grönwohlder Brauerei von 2009, hat es während er Coronakrise schwer. Die kleine Microbrauerei lebt von Brauseminaren, Feiern und Touristen. Leider fällt das seit Corona alles weg und deshalb kam er auf die Idee ein herbes Pils zur beliebten TV Serie "Neues aus Büttenwarder" zu entwickeln. Der NDR erlaubte die Nutzung und eine Anlehnung an die Serie auf dem Flaschenetikett, dort wird eine lustige Hofszene gezeigt. Es gibt auch Sammelgläser und einen Büttenwarder Korn, als Lütt&Lütt zu kaufen. Seither brummt das Geschäft. Bestellungen kommen sogar aus den USA und ganz Europa.

Credit: Andre Lenthe Fotografie/Caroline