Ein Grabstein für Jan Fedder

Vier Monate nach seinem Tod erhielt der Volksschauspieler seinen Grabstein.

Fast vier Monate nach seinem Tod hat Jan Fedder auf dem Ohlsdorfer Friedhof einen Grabstein bekommen. Auf dem Stein ist eine weiße Marmorplatte angebracht. In goldener Schrift stehen darauf Jan Fedders Name, sein Geburtsdatum und sein Sterbedatum sowie die romantische Inschrift „Liebe ist unsterblich“. Darunter ist ein Wappen mit einem Herz, einem goldenen Tor und einem Anker zu sehen. Das Holzkreuz auf der letzten Ruhestätte des Hamburger Volksschauspielers Jan Fedder ist verschwunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.